Witterungsbericht Mai 2012

für Deutschland, Österreich und die Schweiz
zurück zur Übersicht
 
Völliger Zeitmangel und Krankheit erzwingen diesmal eine tabellarische Kurzfassung des dritten Frühlingsmonats 2012.
Zunächst die Bewölkungs- und Witterungsangaben von Daxstein:

 
Bewölkungs-/Witterungsangaben
in Daxstein im Mai 2012
Termin I
Termin II
Termin III
01. Mai
0 ?
0 ?
5º 
02. Mai
5¹ ?
4¹ ?
3¹ 
03. Mai
8¹ 
5¹ ?
0
04. Mai
3¹ ?
3¹ ?
0
05. Mai
5º ?
7² 
7¹ 
06. Mai
7¹ 
8² 
8² 
07. Mai
8² n.Regensch.
5¹ ?
08. Mai
0 ?
2¹ ?
0
09. Mai
2¹ ?
7² ?
0
10. Mai
1º ?
4º ?
0
11. Mai
5º ?
5º ?
0
12. Mai
8² l. Regen,Nebel
8² l.Regen
13. Mai
6¹ 
7¹ 
0
14. Mai
0 ?
7¹ 
0
15. Mai
5¹ ?
5¹ ?
8² l. Regen
16. Mai
8² n.Regensch.
8² 
0
17. Mai
3¹ ?Dunst
7² 
0
18. Mai
3¹ ?
6º ?
2º 
19. Mai
1º ?
1¹ ?
0
20. Mai
0 ?
5º ?
21. Mai
5¹ ?
6¹ ?
0
22. Mai
1¹ ?
8² Regentropfen
8² Regentropfen
23. Mai
5¹ ?Dunst
5¹ ? 
0
24. Mai
0 ?
2¹ ?
0
25. Mai
0 ?
4¹ ?
0
26. Mai
0 ?
6¹ ?
0
27. Mai
0 ? 
7¹ 
6¹ 
28. Mai
6¹ ?
7² nach Gewitter
5¹ 
29. Mai
6¹ ?Dunst
4¹ ?
1º 
30. Mai
8¹ 
6² n. Gew. Hagel
7¹ 
31. Mai
8² Regensch.Nebel
8¹ 
8² Regen
3,8 Achtel
5,4 Achtel
2,9 Achtel
grau hinterlegt: Alpensicht


Erwähnenswert die dieses Jahr kräftig und sehr termingerecht eintretenden Eisheiligen:
Am 17./18. Mai melden eine Reihe von Stationen in Österreich die tiefsten Werte seit vielen Jahrzehnten:

Galtür                                      - 9,5°C
Seefeld                                    - 7,6

St. Anton                                 - 5,8


Und dies wenige Tage nach einer für diese Jahreszeit außergewöhnlichen Hitzespitze am 11.:

Ihringen                        33,4°C

Offenburg                                 33,2

Kitzingen                                  32,8

Maienfeld                                 32,8

Bad Mergentheim-Neunk.          32,5

Innsbruck/Uni                           32,2

Bludenz, Imst, Jenbach             32,1

Mannheim                                32,1

Lahr                                         31,8

Sierre                                       31,6

Würzburg                                 31,5

Feldkirch                                  31,3

München/Stadt                         31,2

Innsbruck/Flh.                           31,1


Für München lag bis 2003 der erste heiße Tag (Periode ab 1781) beim 12.5.1912 (31,6°C), dann kam der 5.5.2003 mit 31,8°C, schließlich der 28.4.2012 (siehe voriger Bericht) und dann schon der 11.5.2012!
Am 22., 23.5. wurde dann der Norden/Osten Deutschlands mit Hitze bedacht (Magdeburg und Potsdam je 31,6, Cottbus 31,7°C).

Schließlich darf ich noch die fehlenden Niederschlagswerte von München/Harthof (an meiner Schule) nachliefern, wo Böswillige vor Pfingsten den Messzylinder aus dem Sekretariat entfernten und zerstört in der Aula zurück ließen:

RR-Monatsmenge: 81,5 mm (79 %); gr. Tagesmenge: 25,0 mm (29. z.T. als Hagel), 16 Tage >= 0,1 mm, 11 >=1,0 und 2 Tage >=10,0 mm, Gewitter am 2., 24. und 29.

Wolfgang Webersinke, Markt Schwaben, 18.6.2012