Witterungsbericht Februar 2012

für Deutschland, Österreich und die Schweiz
zurück zur Übersicht
 
Nach langer Zeit schaffte es mal wieder ein Wintermonat, zumindest 14 Tage lang richtig kalt zu sein: trotz der milden zweiten Hälfte war es deutlich zu kalt, zu trocken und recht sonnig. Weil man aber derartige Kältegrade in Zeiten der Klimaerwärmung nicht mehr gewohnt war, gab es überall „Heulen und Zähneklappern“.
Am Beispiel von Daxstein wird aber deutlich, dass heuer die Rekordkälte beispielsweise von 1956 nicht im Entferntesten erreicht wurde:


Generell laufen die Mitteltemperaturen sogar ziemlich parallel, aber 2012 insgesamt auf höherem Niveau. Die Spitzen von 1956 bleiben aber einsam: am 9.2.1956 betrugen die Temperaturwerte an den Mannheimer Stunden bei Termin I – 23,8, bei Termin II -19,7 und am Abend  -25,5°C, wobei bis zum Mittag noch Sturmböen aus N/NE auftraten! Derartiges kam 2012 nicht vor. Die erste Dekade 1956 hatte eine Mitteltemperatur von – 14,3°C, heuer waren es immerhin - 11,8°C (Abweichung – 10,2 K vom Mittel 1961 bis 1990). Bis zum 16. blieben die Temperaturen unternormal, dann fast nur mehr übernormal (außer am 20. und 21.). Während zunächst kaum Schneezuwachs auftrat, gab es vom 15. bis 17.2. insgesamt 46 cm Neuschnee. Alpensicht herrschte nur am 6., Nebel an 12 Tagen.
Hier nun die Bewölkungsangaben für Februar und gleich anschließend die im Vorbericht etwas „verhunzte“ Version verbessert:

 
Bewölkungs-/Witterungsangaben
in Daxstein im Februar 2012
Termin I
Termin II
Termin III
01. Feb
3º Dunst
3º ? 
3º 
02. Feb
4¹ 
5¹ 
0
03. Feb
3¹ 
0 ?
0
04. Feb
7¹ 
05. Feb
4¹ 
7¹ 
5¹ 
06. Feb
4¹ Alpensicht
4¹ ?
8² Schnee
07. Feb
8² Schnee
8² Schnee
8¹ 
08. Feb
0 Dunst
6¹ Dunst
0
09. Feb
7¹ Bodennebel
8² Nebel
7² Dunst
10. Feb
3¹ Bodennebel
3¹ ?
1º 
11. Feb
0
1º ? 
0
12. Feb
0
0 ? 
0
13. Feb
8² Schnee
8² Dunst
8¹ Dunst
14. Feb
8² Nebel
8² Nebel,Schnee
8² Nebel,Schnee
15. Feb
8² Nebel
8² Schnee
8² 
16. Feb
5¹ 
8¹ 
17. Feb
8² Nebel,Schnee
8² Nebel,Schnee
8² Nebel
18. Feb
8² Nebel
8² nach Nebel
19. Feb
8² Nebel,Schnee
8² Schneeflocken
8² 
20. Feb
8² 
1º 
21. Feb
3º ? 
22. Feb
0 ?
0
23. Feb
8¹ Dunst
8² 
8² Nebel,Niesel
24. Feb
8² Nebel
8² Nebel,Niesel
8² Regentr.
25. Feb
6² 
4¹ ? 
8² 
26. Feb
8² 
8² Schneefl.
0
27. Feb
4¹ Dunst
8² Dunst
8² Schnee
28. Feb
8² Nebel,Schnee
8² Nebel,Schneeregen
8² Nebel
29. Feb
8² Nebel
8² Nebel
8² Nebel
5,6 Achtel
6,0 Achtel
5,0 Achtel
7.30 MEZ
14.30 MEZ
21.30 MEZ
Bewölkungs-/Witterungsangaben
in Daxstein im Januar 2012
Termin I
Termin II
Termin III
01. Jan
8² Nieselregen
8² Nebel,Regen
8² Nebel
02. Jan
7¹Alpensicht
7¹Regentropfen
8² Regen
03. Jan
8² Dunst
4¹ ?Alpensicht
7º 
04. Jan
8² Regen
05. Jan
8² 
8² 
8² Graupel
06. Jan
8² Schnee
5¹ ?Schneefl.
07. Jan
8² 
8² Schnee
8² Schnee
08. Jan
8² Dunst
8² 
8² Schnee
09. Jan
8² Dunst
8² Dunst
8² Schnee
10. Jan
0Alpensicht
5¹ Alpensicht
11. Jan
8² Dunst
8² Dunst
8² 
12. Jan
8² Nebel
8² Dunst
8² Nebel
13. Jan
8² 
8² Dunst
8²Schneesch. 
14. Jan
8² Schnee
1º 
15. Jan
0
16. Jan
5¹ Alpensicht
1¹ ?
8² 
17. Jan
8² Dunst
8² Dunst
8² 
18. Jan
6¹ Bodennebel
19. Jan
8² Nebel,Schnee
8² Nebel,Regen
8² Nebel,Regen
20. Jan
8² Nebel,Schnee
8² Nebel,Schnee
8² nach Schnee
21. Jan
8² Dunst
8² Nebel,Schnee
8² Regen
22. Jan
8² Schneegriesel
8² Graupel
8² Regen
23. Jan
8² 
8² 
8² 
24. Jan
7¹Dunst
8² 
25. Jan
6¹ ? Dunst
0
26. Jan
7¹ 
3¹ ? 
0
27. Jan
7¹ Alpensicht
8² 
8¹ 
28. Jan
8² Nebel,Schnee
8² Nebel,Schnee
29. Jan
4º 
6º ?
0
30. Jan
0 Alpensicht
2º ?Alpensicht
0
31. Jan
5¹ 
8¹ 
0
6,8 Achtel
6,6 Achtel
6,1 Achtel
7.30 MEZ
14.30 MEZ
21.30 MEZ

Die absoluten Minima traten in der Zeit vom 6. bis 13.2. auf und gingen nur in der Schweiz auch unter – 30° zurück (Samedan am 6.2. – 35,1°C), mit Ausnahme des Brunnenkogels in Österreich (- 31,5° am 10.2., allerdings in 3440 m Höhe). Sonst wurden derartige Werte nicht erreicht (Haidmühle – 28,1°C am 6. und 12.2., Tannheim/Tirol – 28,9°C ebenfalls am 6.2.). Im Münchner Raum war schon bei – 23,1°C Schluss (Erdinger Moos am 13.). 
Die Kälte reichte aber, um auch weit im Süden Europas Schneefälle auszulösen (am 5.2. in Carcassonne 10, Bergerac 11 cm).

Zum Monatsende brach dann schon der Frühling aus, in Südfrankreich schon fast der Sommer: am 25. in Toulon 25,1 und in Sablières/Ardèche 25 °C, in Locarno-Monti 23,3°C (Stationsrekord für Februar ab 1935); am 29.2. in Dellach/Drautal 22,6 und in Comprovasco/Tessin 24,5°C.

Während in Inzell/Chiemgau im gesamten Monat 126,5 mm Niederschlag zusammen kamen, war es südlich der Alpen und nach Westen zu (besonders auch in Frankreich) sehr trocken, ab und zu fiel gar nichts (z.B. in Sion/Sitten), andernorts, wie in Genf nur 0,4 mm (Embrun 0,2, Retz, Krems und Spittal an der Drau nur 3 mm). Deshalb zum Schluss des notwendigerweise gekürzten Monatsrückblicks die Grafik von Genève-Cointrin mit dem Februarniederschlag seit 1851:



Der trockenste Februar ereignete sich dort 1959 (gar nichts), sodann folgen 1896 (0,3) und 2012, darauf 1887 (0,6) und 1891 (1,1 mm). Am nassesten war 1970 mit 185 mm.

Wolfgang Webersinke, Daxstein, März 2012