Wetterstation Zenting-Daxstein

VdA-Vereinstreffen

 

1. VdA-Treffen 1985
in Onstmettingen
2. VdA-Treffen 1987
in Schaffhausen

3. VdA-Treffen 1989

in Neu-Isenburg/Geisenheim

4. VdA-Treffen 1991
in Markt Schwaben
5. VdA-Treffen 1993
in Münster
6. VdA-Treffen 1995
in Kall/Eifel

7. VdA-Treffen 1997in Jänickendorf

 

 

8. VdA-Treffen 1999 
in Heuchelheim
9. VdA-Treffen 2000
im Harz und Brocken
10. VdA-Treffen 2003 
in Benediktbeuern
11. VdA-Treffen 2005 
in Neuenhagen
12. VdA-Treffen 2008
in Frankfurt

 

10. VdA-Treffen 2003 in Benediktbeuern

 

 

P R O T O K O L L     Nr. 3/2003- 05
der Mitgliederversammlung des Verbands deutschsprachiger Amateurmeteorologen (VdA) in Benediktbeuern vom 31.5.2003 

Anwesend waren:

Wolfgang Webersinke
Marco Ringel
Rolf Riegel
Wolfgang Ehmke
Rainer Kausch
Hermann Melder
Peter Müller 
Christian Siemianowski (Versammlungsleiter)
Peter Süßmann
Ingo Beele (Protokoll)

Tagungsbeginn: 16:00 Uhr

TOP 1:  Beschließen der Tagesordnung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Kassenbericht 2001
4. Diskussion zur VDA-Satzung
5. Diskussion über (nicht) eingetragenen Verein
6. Umfrageergebnisse 
7. VDA-Homepage 
8. Anfragen der Teilnehmer 
9. Nächstes VDA-Treffen 

TOP 2:  Feststellung der Beschlussfähigkeit
Die Beschlussfähigkeit ist gegeben

TOP 3:  Vorlage des Kassenberichts für 2001
Entlastung des Kassenverwalters: 
Es wurden keine Einwände gegen den Kassenbericht vorgebracht. 

Entlastung des Vorstands: 
Abstimmung erfolgte mit 6 JA-Stimmen und einer Enthaltung. 

TOP 4: Diskussion über VDA-Satzung:

- aus § 1 (1) soll die folgende Passage gestrichen werden:
„Es soll in das Vereinsregister eingetragen werden. 
Nach der Eintragung führt es den Zusatz  e. V.“

- Deadline für die Abstimmung (JA / NEIN) zur Satzung soll der 15.8.2003 sein
Wahlzettel mit Namen werden mit dem Mai-MWB verschickt
Rücksendung des Wahlzettels als FAX oder Brief möglich. Auf eine geheime Abstimmung wurde verzichtet.

- Es wurde vereinbart, dass es nur einen Kassenprüfer geben soll.

- Die Einberufung zur Mitgliederversammlung soll mindestens 3 Monate
im Voraus erfolgen.

- Satzungsentwurf wird nach den Vorgaben nochmals überarbeitet.
 

- Christian Siemianowski legt Satzungsentwurf zur Prüfung der Gemeinnützigkeit beim Finanzamt vor. Des weiteren wird er in Erfahrung bringen, ob es ausreicht, unseren Kassenbericht und ein amtliches Deckblatt als Steuererklärung einzureichen.
 

TOP 5: Diskussion über den (nicht) eingetragenen Verein

- Vor- und Nachteile des eingetragenen Vereins
- Anstreben der Gemeinnützigkeit.
- Vorschlag von Rolf Riegel: 
Wir werden „nicht eingetragener Verein“, streben aber trotzdem die Gemeinnützigkeit an. 

TOP 6:VDA-Umfrage Ergebnisse

- bisher eher enttäuschende Teilnahme (nur 14 ausgefüllte Bögen eingegangen) 
- Marco Ringel stellt die bisherigen Ergebnisse vor (u.a. werden mehr Artikel zur Messtechnik  angeregt)
- Diskussion über die bisherigen Ergebnisse (der Vorstand aber auch insbesondere die Mitglieder wünschen im MWB eine Darstellung von mehreren repräsentativen Stationen mit ihren Daten/Grafiken anstatt der langen Ausarbeitungen benachbarter Orte)
- Aufruf an alle VDA-Mitglieder zur stärkeren Mitarbeit durch Zusendung von Berichten.

TOP 7:  VDA-Homepage

- neues Konzept für VDA-Homepage:
Es gingen einige Verbesserungsvorschläge aus der Umfrage zur Gestaltung der 
VDA-Homepage ein.

- Marco Ringel stellt verschiedene Layouts für die VDA-Seite vor.
Anregung von Hermann Melder: 
Weniger Farben und Schaltflächen auf den Internetseiten.

TOP 8:  Anfragen der Teilnehmer

- Anfrage von Herrn Kausch zur Auswertung des Umfrageergebnisse
- Vorschlag von Peter Süßmann: Wegen der besseren Vergleichbarkeit der Messungen 
soll weiterhin bzw. wieder die Bezugsperiode 1961-90 verwendet werden.
- Großes Lob von Wolfgang Webersinke an Raubert Brühl:
VDA-Treffen war sehr gut organisiert, speziell der Tag auf der Zugspitze war perfekt

TOP 9:  Nächstes VDA-Treffen.

- Nächstes Treffen findet vom 5. bis 8. Mai 2005 in Neuenhagen statt und wird 
von Christian Siemianowski ausgerichtet.

*****************  Sitzungsende gegen 21:30 *************************** 

Siemianowski Beele
Tagungsleiter Protokoll

Verteiler
Wolfgang Webersinke
Marco Ringel
Rolf Riegel

Wolfgang Ehmke
Rainer Kausch
Hermann Melder
Peter Müller 
Christian Siemianowski
Peter Süßmann
Ingo Beele (Protokoll)
Webmaster

      Verfügung
1. Absendung an den Vorstand zur Zustimmung
2. Absendung an den übrigen Verteiler zur Kenntnis
3. Zustimmung erteilt? Ggf. Änderung vornehmen
4. Bericht für MWB fertigen
5. An Webmaster zur Aufschaltung im Mitgliederbereich
6. z.d.A 

Wolfgang webersinke 2000-2017 | webmaster@daxstein-wetter.de